Diese 5 Dinge musst du bedenken, wenn du ein Haustier möchtest

Categories Freizeitaktivitäten

Bestimmt kennst auch du jemanden in deinem Freundeskreis, der ein Haustier besitzt. Ob Hund, Katze oder Kaninchen – immer mehr Menschen legen sich einen tierischen Begleiter zu. Doch nicht jeder denkt intensiv darüber nach, was alles nötig ist, um sich artgerecht um seinen felligen Freund zu kümmern. Am Schlimmsten ist es, wenn verwahrloste Haustiere wieder im Tierheim oder – noch schlimmer – auf der Straße landen, weil ihre Besitzer überfordert oder nicht gut genug vorbereitet waren. Daher möchten wir dir hier die wichtigsten Tipps mitgeben, die du bedenken musst, wenn du über ein Haustier nachdenkst. 

Wo lebt dein Haustier? 

Diese Frage könnte auch lauten: wo lebst du? Denn schließlich muss sich dein Tier deiner Umgebung anpassen. Für welches Haustier kannst du genügend Platz bieten? Gibt es einen Balkon/Garten? Welche Tiere sind im Haus erlaubt? Gibt es in der Nähe z.B. genügend Möglichkeiten zum Gassi gehen? Wenn du nicht gerade einen Hamster möchtest, den du einfach im Käfig platzieren kannst, solltest du genau überlegen, ob deine Wohnung für ein freilaufendes Haustier genug Platz bietet.

Wie sieht dein Tagesablauf aus?

Ebenso wichtig ist die Frage nach der Zeit für ein Haustier. Muss es häufig allein sein? Für eine Katze kein Problem, doch ein Hund braucht Gesellschaft. Hast du flexible oder regelmäßige Arbeitszeiten? Gibt es Nachbarn oder Freunde, die sich im Notfall kümmern oder einmal füttern können? Informiere dich über die Vorlieben von verschiedenen Tieren und ob sie allein oder lieber zu zweit leben (z.B. Kaninchen) – und welches Tier für dich in Frage kommt.

Wie viel kostet ein Haustier?

Futter, Accessoires, Impfungen, Tierarztrechnungen – ein Haustier ist manchmal auch eine finanzielle Frage. Am besten fragst du bei Bekannten mit Tier oder im Tierheim nach, wie viel du im Monat für die Versorgung einplanen solltest. Im Krankheitsfall kann vor allem der Tierarzt eine Menge Geld kosten. Nager sind zwar günstiger als Hunde, doch selbstverständlich bietet ein Vierbeiner auch völlig andere Beschäftigungsmöglichkeiten. 

Wo kommt dein Tier her?

Besorge dir am besten ein Haustier aus dem Tierheim. Diese haben oft keine schöne Vergangenheit, wurden vernachlässigt oder schlecht behandelt. Zeit, dass sie ein liebevolles Zuhause bekommen. Anstatt also ein gezüchtetes Tier zu kaufen, solltest du einem Heimtier besser eine zweite Chance schenken.

Wieso willst du ein Haustier?

Zu guter Letzt solltest du dich ehrlich fragen: wieso willst du eigentlich ein Haustier? Suchst du nach Trost oder Ablenkung? Willst du dich mehr bewegen? Magst du es, dich um jemanden zu kümmern, oder suchst einen echten Gefährten? Bedenke, dass ein Tier ein Lebewesen ist und denselben Respekt verdient wie du. Also kaufe dir nur ein Haustier, wenn du dir sicher bist, dass du dich geduldig und liebevoll darum kümmern kannst und willst.